Gastspiel: Die Parallele

(Triptychon für Spieler und Chor)


Im Organismus der Stadt nisten sich zwei Stimmen ein. Wuchern unkontrollierbar in den Randbezirken. Infizieren die Normalität und werden allergisch ausgestoßen. Behaltet euer Gift! und auch: Nur noch etwas ausharren! Die ja von ganz anderen Realitäten träumen, während sich die Menschen der Stadt nähern und wieder in ihre Leben entfernen.

VLAD: Zu schlafen auf den Felsen und neben mir: Hunderte! Jeder auf einem Felsen.
ESTHA: Und zusammen seid Ihr ins Tal gegangen, auf die Wiese und habt getanzt –
zwei Wochen!
VLAD: Das Echo ist Einigen ins Ohr gekrochen und wir mussten fort.

Termine: 28. + 29. Juni 2013 jeweils um 20 Uhr
Preise: 7,-/5,- erm.