Gastspiel: Romeo und Julia – The Great International Romeo Dying

Eine solistische Komödie frei hinter Shakespeare!

Der Klassiker unter den Liebesdramen, erzählt und gespielt von nur einer Person.

Mit dem persönlichen Zugang zu dieser Steil-Vorlage unter den Liebesdramen kommt der humoristische Abend nicht nur virtuos mit allerlei verschiedenen Figuren daher und macht die Geschichte so anschaulich wie nie, es wird auch international kein Auge trocken gelassen. Der schüchterne Romeo, seine beiden Partyfreunde Mercutio und Benvolio, die redegewandte Julia, der manische Tybalt und sein verwirrter Onkel. Dazwischen Jonas Schütte – improvisierend, im Dialog mit dem Publikum durch das Stück führend, dabei jedes mal auf neue Bausteine für das Stück oder die Stand-Up-Einlagen stoßend. Auch die Figuren mit ihren starken Persönlichkeiten hinterlassen bei Schütte ihre Spuren. So viele Leute gleichzeitig im Kopf zu haben – das hält ja kein Mensch aus – oder doch?

Einen kleinen Vorgeschmack gibt's hier: Ausschnitt
- oder hier: Trailer !