Vortrag & Diskussion: Gemeinwohl-Ökonomie - Ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft?

Eine Veranstaltung von Konzeptwerk Neue Ökonomie, Oikos Leipzig & Weiterdenken und Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen

Nie wieder soll jemand sagen können, dass es in Wirtschaft und Politik keine Alternative zum Kapitalismus und zu den realsozialistischen Irrwegen gebe. Die „Gemeinwohl-Ökonomie“ ist eine profunde Antwort auf die vielgesichtige Krise der Gegenwart: Finanzblasen, Arbeitslosigkeit, Armut, Klimawandel, Migration, Globalisierung, Demokratieabbau, Werte- und Sinnverlust. Unser Gast Christian Felber diskutiert an diesem Abend den Ansatz der„Gemeinwohl-Ökonomie“. Dieser beruht - wie eine Marktwirtschaft - auf privaten Unternehmen und individueller Initiative, jedoch streben die Betriebe nicht in Konkurrenz zueinander nach Finanzgewinn, sondern sie kooperieren mit dem Ziel des größtmöglichen Gemeinwohls - ein fundamentaler Neuansatz.

Christian Felber ist Autor und Referent zu Wirtschafts- und Gesellschaftsfragen, Gründungsmitglied der öster-reichischen Sparte von Attac und Initiator der „Demokra-tischen Bank“. Sein Buch „Die Gemeinwohl-Ökonomie“ ist im Deuticke Verlag erschienen.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation des
Konzeptwerk Neue Ökonomie, Oikos Leipzig und Weiterdenken - Heinrich Böll Stiftung Sachen.

Mehr:
www.weiterdenken.de oder www.konzeptwerk-neue-oekonomie.org
www.leipzig.oikos-international.org