Zeitknappheit, Konsum und Glück: Vortrag & Diskussion mit Niko Paech

Arbeit und Wohlstand neu definieren – Politische Diskussion und Vergnügen kommen zusammen.

Eine Veranstaltungsreihe des Konzeptwerk Neue Ökonomie.

Die Ausrichtung unseres Wirtschaftens auf Wachstum stößt an ihre Grenzen – sowohl materiell als auch zeitlich. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Zeitwohlstand fragen wir, wie nachhaltiges Wirtschaften gehen kann.
Am Samstag, 19. Januar 2013 um 15:30 Uhr ist das Thema "Zeitknappheit, Konsum und Glück". Eingeladen für Vortrag und Diskussion ist Niko Paech, Uni Oldenburg.
Wir wollen nicht nur vom guten Leben sprechen, sondern es auch genießen. Im Anschluss an den Vortrag gibt es gegen 17 Uhr Raum für Austausch bei einem Tee, Kaffee und Kuchen. Ab 23 Uhr laden wir ein zu gemeinsamen Müßiggang bei einem Fest.
Nähere Infos finden Sie auf www.zeitwohlstand.info


Niko Paech ist einer der bedeutendsten deutschen Wachstumskritiker – und er ist authentisch, denn er lebt seine Vision einer »entschleunigten und entrümpelten Welt«. Der Volkswirtschaftler ist seit 2010 Gastprofessor am Lehrstuhl für Produktion und Umwelt an der Universität Oldenburg. Als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Attac genießt er einen hohen Bekanntheitsgrund und findet bei einer breiten Öffentlichkeit Gehör.

Eine Veranstaltungsreihe des Konzeptwerk Neue Ökonomie.

Termin: Sa., 19. Januar 2013 um 15.00 Uhr

(ab 23.00 Uhr: Musik & Tanz)