Gastspiel: (Dis)Connected

Variationen über das Thema der Diskonnektivität von der Theatergruppe "bar oder ehda" des interaction Leipzig e.V.

13 Menschen begegnen sich an einem Ort irgendwo zwischen Abreise und Ankunft. In einem Zwischenraum. Ihre Reise macht zufällig eine gemeinsame Pause. Jeder hat sein Gepäck dabei... Geschichten, die erzählen, wie sie von dort nach hier kamen, oder besser von hier nach hier. 13 Menschen, die Held*innen ihrer eigenen Geschichte sind und zu Held*innen ihrer Geschichte werden wollen.

Das Stück „(Dis)Connected“ ist eine Momentaufnahme, ein Unter-die-Lupe-nehmen verschiedener Figuren. Episodenartig erforschen die Spieler*innen das PingPong-Spiel aus Fremdsein und Nähe. <the emotion you have called is temporarily not available. Please try again later>

Die Theatergruppe "bar oder ehda" des interaction Leipzig e.V. - bestehend aus Menschen mit diversen Hinter-und Vordergründen, hat sich 3 Monate assoziativ des Themas der Diskonnektivität genähert, es auseinandergenommen, es verschluckt und es wieder ausgespuckt. Das Ergebnis sehen Sie am 4. und 11.10.2017 im Neuen Schauspiel Leipzig.

Regie: Constanze Burger
Dramaturgie: Laura Kröner
Darsteller*innen: Kenan Alabdallah, Wael Alhamed, Tarek Alkhatib, Yasser Almarhe, Len-Henrik Busch, Daniela Döring, Rashid Habash, Hamid Habash, Maher Alsayed Hasan, Lisa Hess, Anna Meyer, Annelie Richter, Saad Yaghi
Produktion: Julia Eckert, Franziska Furcht

www.interaction-leipzig.de

Termine: 04. + 11. Oktober 2017 jeweils um 20 Uhr
Eintritt: 10,- /7,- erm.

Vorstellungen

Premiere

Mi / 4 Okt 2017 / 20:00 Uhr Karten

Weitere Vorstellungen

  • Mi / 11 Okt 2017 / 20:00 Uhr Karten