globaLE Kino: Der Kuaför aus der Keupstraße

Globalisierungskritisches Kino globaLE Leipzig: BRD 2015, Andreas Maus, 93 min.

Am 9. Juni 2004 explodierte eine Nagelbombe vor dem Geschäft Özcan Yildirims. Schnell wird er in den Augen der ermittelnden Behörden zum potentiellen Täter mit Verbindungen zur Schutzgeld- oder Drogenmafia. Er wird kriminalisiert und mit ihm die ganze Straße, eine Gemeinschaft mit Migrationshintergrund. Erst sieben Jahre später werden die wahren Täter enttarnt: die Rechtsterroristen des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt.
Der Film zeigt, wie tiefgreifend der Bombenanschlag, aber auch die Verdächtigungen danach, das Leben im Kölner Stadtteil Mülheim erschüttert haben.

Anschließend Diskussion mit Aktivist/innen von der Initiative "Keupstraße ist überall".

Trailer:

Und schon mal zum Vormerken:
Am 10.11.2017 wird um 20 Uhr der Film "Im inneren Kreis" (BRD 2017) gezeigt,
und im Anschluss findet eine "GlobaLE Soli-Party" statt...

www.globale-leipzig.de


Termin: 12. Oktober 2017 um 20 Uhr
Eintritt frei!

Vorstellungen

Weitere Vorstellungen

  • Do / 12 Okt 2017 / 20:00 Uhr