Konzert: Paul Hoorn & Freunde - Wer hat ein helles Licht bei der Nacht?

Advents- und Weihnachtslieder gegen Dunkelheit und Kälte

"Wer hat ein helles Licht bei der Nacht?" - Dieser Titel eines Liedes von Gerhard Gundermann steht über einem ungewöhnlichen Programm aus Advents- und Weihnachtsliedern oder solchen, die durch den inhaltlichen Zusammenhang dazu gemacht werden. Abseits vom üblichen Weihnachtskitsch oder mittelalterlicher Marktathmosphäre wird erzählt von Menschen unterschiedlichster Herkunft, die unterwegs sind: Richtung Heimat, auf der Flucht, hin zu neuer Hoffnung oder auf der Suche nach Licht in finsterer Jahreszeit. Trotz des Bezugs zur christlichen Weihnachtserzählung ist es kein religiöses Programm, sondern eine Stellungnahme zu gesellschaftlicher Wirklichkeit. Der Sänger und Akkordeonist Paul Hoorn konzipierte seit 11 Programme dieser Art, die seit 2000 in der Weihnachtszeit jährlich vom Blauen Einhorn und ab 2014 von der Nachfolgegruppe Paul Hoorn und Freunde im Sozietaetstheater Dresden en suite gespielt wurden. Die Schauspielerin und Sängerin Karolina Petrova war in den Jahren 2000-2002 dabei und wurde dann mit Paul Hoorn und dem Schauspieler und Musiker Matthias Manz Mitbegründerin von Paul Hoorn und Freunde. Die Liste der gespielten Instrumente zeigt die Neugier der 3 Musiker*innen auf ungewöhnliche Mittel. Gleichzeitig sind die Programme von großer Wärme und menschlicher Zugewandtheit, was in kalter Jahreszeit und zerrissener Gesellschaft heilend wirken könnte – falls Kunst überhaupt etwas bewirkt…

www.paulhoornundfreunde.de

Beginn 20 Uhr

Tickets: 17,- / 13,- erm.

Vorstellungen

Weitere Vorstellungen

  • Di / 22 Dez 2020 / 20:00 Uhr Entfällt!