Barrocomatik

- clowneskes Theater mit Livemusik für Kinder & Erwachsene

Ein einsamer Ingenieur, der sich von der Außenwelt abgeschottet hat, erschafft sich in seiner Werkstatt ein eigenes bezauberndes Universum. Ein barocker Musikautomat mit vier Musikern, die Oboe, Geige, Fagott und Laute spielen, so wie eine mechanische Tänzerin, die mit einer Fernbedienung gesteuert werden kann, sind sein größter Stolz und seine größte Freude. Gerne lässt er den Automaten für sich spielen und die Puppe für sich tanzen. Besonderen Spaß machen ihm die vielen Knöpfe mit ihren unterschiedlichen Funktionen. Doch als er es damit übertreibt kommt es zu einem Kurzschluss und er verliert die Kontrolle über seine Maschinen. Chaos entsteht als die mechanischen Figuren ihre Unabhängigkeit entdecken und auskosten. Wie am Ende alle Beteiligten zu mehr Menschlichkeit und gegenseitigem Verständnis gelangen, wird mit viel clowneskem Humor und poetischen Bildern vom Barrocomatik Ensemble hinreißend in Szene gesetzt.
Mit Musik von Bach, Telemann, Vivaldi, Lully, Rebel u.a.

Altersempfehlung: ab 4 Jahre
Dauer: ca. 1 Std.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=msiyAGZU4pQ


Mitwirkende:
Nora Hansen – Fagott, Blockflöte, musikalische Leitung, Konzept und Idee
Cris Aguirre und Claudio Levati – Schauspiel, Konzept und Idee
Enric Ases, Anna Ros – Regie
Daniel Deuter – Barockvioline
Nele Vertommen - Barockoboe, Blockflöte
Christoph Sommer – Theorbe, Barockgitarre

www.barrocomatik.de

Preise 12,- / 8,- erm.

Vorstellungen

Weitere Vorstellungen

  • So / 7 Nov 2021 / 16:30 Uhr Karten