Gastspiel: Der Mann, der nicht aufhörte zu schlafen

Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Aharon Appelfeld

Ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling, der nach dem Krieg von den anderen Flüchtlingen mitgeschleppt wurde, auf verschiedenen Fahrzeugen, durch verschiedene Regionen, während er immer nur schlief. Sie nennen ihn "den schlafenden Jungen". Doch warum weigert er sich aufzuwachen? Was erlebt er im Schlaf? Wo befindet er sich während dessen? Was hat er mitzuteilen, wenn er aufwacht? Er hat überlebt- aber das bedeutet noch lange nicht, dass es für ihn vorbei ist. Aharon Appelfeld, selbst Überlebender der Shoah als Kind, beschreibt auf wundersam universelle Weise, wie schwer es einem solchen Menschen ist in der Gegenwart anzukommen und sich in der "Wirklichkeit" zurecht zu finden.

Regie/Textfassung: Yael Schüler
Regieassistenz/Beleuchtung: Viki Mierzicki (PL)
Schauspiel: Adrian Winter (D)
Komposition/Oud: Or Sarfati (IL)
Viola: Marie Takahashi (JPN)

Dauer: 1h15

Termine:
22. November 2019 um 11.00 Uhr
23. November 2019 um 20.00 Uhr

Vorstellungen

Weitere Vorstellungen

  • Fr / 22 Nov 2019 / 11:00 Uhr Ausverkauft
  • Sa / 23 Nov 2019 / 20:00 Uhr Karten