Gastspiel: HIPHOPoesie - Rap gelesen & Literatur-Klassiker gerapt!

Ein Lesungs- und/oder Musikexperiment mit absolutem Unterhaltungswert!

Wie poetisch können Rap-Texte sein? Und wie Hip Hop-tauglich sind die Klassiker der Literatur? Funktioniert Thomas Ds „Liebesbrief“ als Gedicht? Und wie viel Flow hat Schillers „Bürgschaft“?

In diesem unterhaltsamen Literatur-Rap-Programm nähern sich die Schauspieler und HipHopper Markus Gläser („Lerchenberg“ (ZDF), „Der Staatsanwalt“ (ZDF) u.a.), Wolfgang Zarnack („Das Wunder von Bern“, Hamburg, Staatstheater Wiesbaden u.a.) und Michael von Bennigsen (Thalia Theater Hamburg, Staatstheater Cottbus u.a.) der Hip Hop-Kultur: Die Lieblingslyrics aus der Plattenkiste werden von ihnen auf die Bühne gebracht, um zu zeigen, dass Raplyrics Gedichte, Kurzgeschichten, Sachtexte und Theaterszenen sein können. So wird z.B. ein Blumentopf-Text zur Fabel, Freundeskreis zu politisch-historischer Berichterstattung, Cro zu einer Szene unter Freunden, aber auch Goethe zum Battlerapper, Schiller zum Storyteller – oder die Situation einfach zum Freestyle.

Nach ihrer Uraufführung am Staatstheater Wiesbaden waren die HIPHOPoeten u.a. am Staatstheater Cottbus, dem Stadttheater Heilbronn sowie in der Fabrik Frankfurt a.M. und der Kreativfabrik Wiesbaden zu Gast und zu den Internationalen Maifestspielen 2013 eingeladen. Seit der letzten Spielzeit sind die HIPHOPoeten regelmäßig im Heimathafen Neukölln zu Gast und können hier gerade so noch als Geheimtipp durchgehen. Aber wer die drei schon mal gesehen hat, weiß: Nach dem Abend holen nicht nur HipHop-Fans ihre alten Platten und Tapes wieder raus. Auch wer bisher mit Rap nichts anfangen konnte, wird danach über die lyrische Qualität der Texte staunen und beim nächsten HipHop-Track im Radio heimlich im Beat mitnicken.


Infos: www.facebook.com/hiphopoeten
Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=VpKQDHT5bKo

www.wolfgangzarnack.de

www.michaelvonbennigsen.com

www.markusglaeser.com


Eintritt: 13,- / 10,- erm.

Vorstellungen

Weitere Vorstellungen

  • Do / 30 Apr 2020 / 20:00 Uhr Karten