KFK-Konzert: Jazztage des Jazzclub Leipzig

Im Rahmen der 44. leipziger JAZZTAGE »Transitions«

Jenseits der Scheu vor dem radikalen Provisorium findet das Musikfestival – wie in Vorkrisenzeiten geplant – vom 15. – 24. Oktober 2020 statt. Der Jazzclub Leipzig möchte auch in diesem hakenschlagenden Jahr an der Tradition der Leipziger Jazztage festhalten und Konzerte an einer Vielzahl von Orten veranstalten. Eröffnet wird das zehntägige Festival im Kunstkraftwerk im Leipziger Westen mit der Verleihung des Jazznachwuchspreises der Stadt Leipzig mit Unterstützung der Marion Ermer Stiftung und anschließendem Konzert. Am 15. und 16.10. zieht das Festival zu später Stunde stets in den Keller des Neuen Schauspiels ein. Traditionsgemäß wird der Abschlussabend im Opernhaus stattfinden. Ebensowenig werden Konzerte im mystisch anmutenden UT Connewitz im Leipziger Süden und im soziokulturellen Zentrum die naTo fehlen. Des Nachts wird sich der Ausflug in die eine oder andere Kirche lohnen. Und selbst wenn Tanzflächen weiterhin nicht unter euphorischen Schritten Beben dürfen, bleiben die Jazztage den Klubs treu. Auf den Festen fragiler Normalität soll das diesjährige Festivalmotto »Transitions« dem Zeitgeist entsprechen und aus verschiedenen Perspektiven heraus, mit regionalen Musiker*innen und überregionalen Gästen, Übergänge thematisieren.

Tickets: 16,40 €

TICKETVORVERKAUF unter  www.jazzclub-leipzig.de/jazztage 

(kein Vorverkauf im Neuen Schauspiel!!!)

Vorstellungen

Weitere Vorstellungen

  • Do / 15 Okt 2020 / 22:00 Uhr
  • Do / 15 Okt 2020 / 23:59 Uhr
  • Fr / 16 Okt 2020 / 22:00 Uhr
  • Fr / 16 Okt 2020 / 23:58 Uhr