Kurzfilmwanderung

im Theater-Biergarten "PandeManfred"

Die Kurzfilmwanderung verbindet die Vielfältigkeit des Kurzfilms mit der Spontanität des urbanen Raums. Insbesondere Filmschaffende nichtkommerzieller Filme sollen die Gelegenheit bekommen, ihre Werke zu zeigen und so Inhalte, Formen oder Eindrücke zu teilen, von denen sie selbst begeistert sind und die sie wichtig finden. Die Stadt wird zum Freiluftkino und öffnet so den Dialog zwischen Macher*innen und Betrachter*innen. Unser Anliegen ist es, Kurzfilmen aller Genres, Techniken und Zeiten eine Leinwand zu bieten.
Das kuratorische Konzept der Kurzfilmwanderung ist bewusst offen gehalten. Es geht uns darum die freie Vorstellungskraft der Zuschauer*innen zu inspirieren, ohne sie in eine feste Richtung zu lenken. Durch den spontanen und mobilen Charakter der Wanderung öffnet sich die Möglichkeit des Entdeckens: Weder die Orte, noch die Filme werden im Vorhinein verraten. Das Publikum muss sich auf das Überraschungsmoment einlassen, die Kontrolle abgeben, sich Unbekanntem und Neuem hingeben und so nicht nur das Medium, sondern auch die Umgebung neu erkunden.

Die Kurzfilmwanderung besucht in diesem Jahr zehn Orte an zehn Abenden, anstatt wie sonst mit Euch durch die Stadt zu wandern. Der große Theater-Biergarten "PandeManfred" hinter dem Neuen Schauspiel wird einer dieser Orte sein. Während eines etwa zweistündigen Kurzfilmabends wird das Thema »natürlich« aus unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet, dem Genre sind dabei keine Grenzen gesetzt.

https://kurzfilmwanderung.de/

Vorstellungen

Weitere Vorstellungen

  • So / 13 Sep 2020 / 19:30 Uhr